Mitteilungen der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim vom 12. Januar 2021:

Liebe Leserinnen und Leser!

Zunächst eine wichtige Bitte, die den Gemeindebrief betrifft:

Kurz vor Weihnachten ist (ausnahmsweise mal) durch freiwillige Konfirmandinnen und Konfirmanden ein kurzfristiges Gemeindebrief-Extrablatt verteilt worden (schon mit den Neuerungen vom Abend des 21.12.2020) – kombiniert (a) mit einer 26 Titel umfassenden
Musik-CD aus verschiedenen Hüttenberger Wohnzimmern – und (b) mit einer Handreichung zum Weihnachten-zu-Hause-Feiern.
Falls bei der Verteilung etwas schiefgegangen sein sollte und einzelne Haushalte das Gemeindebrief-Extrablatt nicht oder nicht rechtzeitig bekommen haben: Informieren Sie uns bitte. Auf diese Information sind wir auch für zukünftige Gemeindebriefe angewiesen! Mobil-Nr. 0171 49 30 49 4.

Zum Thema Corona:

Leider ist es schon wieder nötig geworden, dass die Regierungen von Bund und Ländern über eine erneute Verlängerung des Lockdowns nachdenken. Aus dem Bundeskanzleramt verlautbarte am Nachmittag des 12. Januar 2021 (Redaktionsschluss für dieses Blättchen) folgendes: „Wenn wir es nicht schaffen, diese neue Virus-Mutation abzuhalten, dann haben wir bis Ostern eine zehnfache Inzidenz.“ Und Angela Merkels Schlussfolgerung daraus: „Wir brauchen noch acht bis zehn Wochen harte Maßnahmen.“ (focus.de; 12.02.2021).

Das hieße einen Lockdown bis kurz vor Ostern. Der aktuelle Lockdown gilt erst mal bis 31. Januar 2021.

Wir hören und lesen auch von einer nie gekannten Überlastung derer, die im Bereich der gesundheitlichen Versorgung arbeiten. Angesichts der sehr ernstzunehmenden Befürchtungen, dass unserer gesundheitliches System (so wie wir es kennen) kollabieren könnte, erscheint es völlig unverständlich, dass es immer wieder Meldungen und Berichte von sorglosem Feiern und von zu wenig Schutz bei zwischenmenschlichen Begegnungen geht.

Deshalb können auch wir immer wieder nur bitten – so hart es klingen mag: Bitte verzichten Sie und verzichtet Ihr auf alles, was nicht unbedingt nötig bzw. riskant im Hinblick auf die Verbreitung von COVID-19 sein könnte! Und bitte informieren Sie bzw. informiert Ihr Euch mindestens einmal täglich über die aktuelle Gefahrenlage, zum Beispiel auf tagesschau.de.

Herzliche Einladung:

‣ Weiterhin ist unsere Krippenausstellung an den Fenstern des Paul-Schneider-Gemeindezentrums zu besichtigen – kombiniert mit einem Gewinnspiel (bis 2. Februar 2021 – also bis zum so genannten „Maria Lichtmess“). Dazu finden Sie am Gemeindezentrum ein paar nette Ideen und „Kirche-zum-Mitnehmen“-Überraschungen.

Auch an den nächsten Januar-Sonntagen, nämlich

am 17. Januar 2021,

am 24. Januar 2021 und

am 31. Januar 2021

sind von 10:30 bis 11:30 Uhr die CDs mit den Hör-Gottesdiensten wie gewohnt am Paul-Schneider-Gemeindezentrum abholbar.

Wann der nächste Präsenz-Gottesdienst gefeiert werden kann (und auch wann wieder präsentischer Kirchlicher Unterricht stattfinden kann), wird noch bekanntgegeben (Schaukästen, Internet, Blättchen).

Möchten Sie vielleicht auch zu den Abonnentinnen und Abonnenten unserer kostenlos verteilten Hör-Gottesdienste hinzukommen? Dann melden Sie sich bitte im Gemeindebüro (dienstags, mittwochs, donnerstags von 8:30 bis 12 Uhr, Fon: 06403 24 69, E-Mail: hochelheim-hoernsheim@ekir.de).

Besuchen Sie uns gern auch im Internet:
www.evangelisch-in-huettenberg.de

Eine Titelliste aller unserer bisherigen Hör-Gottesdienste finden Sie unter folgendem Link:
https://soundcloud.com/user-786444054/tracks – oder auch über unsere Homepage.

Dringend brauchen wir Unterstützung im Bereich der Besuchsdienste!

Deshalb unsere Bitte: Auch in Corona-Zeiten haben Menschen Geburtstag oder feiern (soweit möglich) Jubiläen. Ganz dringend suchen wir beherzte Gemeindeglieder, die bereit sind, uns beim Besuchsdienst (Anruf, Briefkasten- oder an der Tür-Übergabe) zu unterstützen. Leider sind wir bei den Geburtstagen momentan schon ca. einen Monat im Rückstand. Danke für Ihre und Eure wertvolle Unterstützungsbereitschaft! Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie da helfen könnten.

In herzlicher Verbundenheit grüßen wir Sie und Euch Ihnen und Euch, dass diese unvermeidbaren Lockdown-Aktionen sowie die anlaufenden Impf-Initiativen langsam aber sicher wieder zur Entspannung führen.

Wir glauben auch weiter daran, dass Gott nicht im Home-Office ist und beten um Bewahrung und Schutz, Geduld und Durchhaltevermögen.

Ihnen und Euch allen: Alles Gute unter Gottes Segen!

Das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim & Pfarrer Carsten Heß (0171 49 30 49 4)


.

.

.

.

.

.

.

ARCHIV-MELDUNGEN
(wegen Corona ist vieles aber nicht mehr gültig):

 

Liebe Gemeinde!

> Der neue Gemeindebrief (Extrablatt Xmas 2020) findet sich hier:
Gemeindebrief Extra Xmas 2020 online >>

Wenn man diese hinterlistige COVID-19-Virus-Familie doch bloß mal so richtig zum Kampf auffordern könnte – so etwa im Stil von: „Hey, kommt raus aus eurem Versteck, ihr armseligen Feiglinge! Zeigt euch. Kämpft mit offenem Visier. Hört auf mit euren miserablen Machenschaften und kommt in die Arena. Und dann schaun wir mal, ob euch nicht bald schon das hämische Lachen vergeht…“

So ähnlich wie man sich zum Beispiel mit einem krass unverschämten Sub-Unternehmer zanken könnte, der konsequent bockig ist und eine wichtige Paketlieferung für‘s Büro nicht aus dem Auto rausgibt, weil er einfach keine Lust hat und grundlos trotzig sein will. Da könnte man sich dann vielleicht lieber mal drei Minuten klar und engagiert streiten – danach ist die Sache entschieden – und man hat sich auf eine Lösung geeinigt: Leben und leben lassen. Endlich. Warum nicht gleich so?!

Wenn das mit der Corona-Pandemie auch mal so schnell (und letztlich gut aus-) gehen würde…

Aber wir müssen wohl da durch: Virus-Bekämpfung durch einen realistischen Lockdown. Rückzug, Selbstbegrenzung aus „Liebe“ und Verantwortung – und weitmögliche Kontaktvermeidung.

Genau das wird auch landauf-landab den Kirchen empfohlen. Und wir möchten das auch respektieren und in diesem Sinne Zurückhaltung üben und uns selber beschränken.

Deshalb gibt es bis auf Weiteres nichts drinnen – sondern alles nur draußen (Open Air-Aktionen) – unter hohen Sicherheitsvorkehrungen, die uns (für den Heiligabend-Gottesdienst sowie für die Ausstellungs-Aktionen und die „Kirche zum Mitnehmen“) am Abend des 21.12.2020 nochmals ausdrücklich bestätigt bzw. genehmigt wurden.

 

Herzliche Einladung:

 

‣ Donnerstag, 24. Dezember 2020:

Am Heiligabend feiern wir um 17:00 Uhr einen ganz besonderen Kurz-Gottesdienst im Freien.

– LIVE-Musik: Simone & Gino Riccitelli (Hüttenberg)

– Dekoration und Feuer: Xmas-Team

– Liturgie und Kurz-Predigt: Pfarrer Carsten Heß & Team

Für diesen (natürlich Eintritt-freien) Heiligabend-Gottesdienst müssen wir unbedingt um telefonische Anmeldung bitten – bis spätestens zum 23.12.2020, 18 Uhr, entweder per E-Mail an hochelheim-hoernsheim@ekir.de oder unter folgender Telefon-Hotline: 0151 26 36 77 40. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung NUR diese beiden Möglichkeiten und keine anderen. Und wenn Sie kommen: Achten Sie und achtet Ihr bitte auch selber auf größtmöglichen gegenseitigen Schutz. DANKE!

Und wem es am Heiligen Abend besonders gut gefallen hat: Hier geht weiter zum 1. Januar 2021 mit Riccitellis: https://www.cvents.eu/de/neujahrskonzert-online-simone-gino-riccitelli-band-01012021/

‣ Erster und zweiter Weihnachtsfeiertag (25. und 26.12.):

Rund ums Paul-Schneider-Gemeindezentrum werden zusätzlich zu den Fensterkrippen eindrucksvolle Fotos von einer Konfi-Aktion zu bestaunen sein. Dazu finden Sie ein paar nette Ideen und „Kirche-zum-Mitnehmen“-Überraschungen. (Der ursprünglich geplante Weihnachts-Stationen-Spaziergang darf behördlicherseits nicht stattfinden.)

 

‣ Am Donnerstag, 31. Dezember 2020 (17 bis 18 Uhr) und
‣ am Sonntag, 3. Januar 2021 (10:30 bis 11:30 Uhr)

wird (zusammen für beide Anlässe) EIN Hör-Gottesdienst zur Jahreswende angeboten. Dieser kann entweder am Donnerstagabend oder
am Sonntagmorgen abgeholt werden.

 

Und auch an den Sonntagen darauf, nämlich

am 10. Januar 2021 und

am 17. Januar 2021 und

am 24. Januar 2021

sind von 10:30 bis 11:30 Uhr die CDs mit den Hör-Gottesdiensten wie gewohnt am Paul-Schneider-Gemeindezentrum abholbar.

 

Nächster Präsenz-Gottesdienst Ende Januar?

‣ Für Sonntag, 31. Januar 2021, planen wir (jedoch noch unter Vorbehalt), den nächsten Präsenz-Gottesdienst zu feiern. Bis dahin informieren wir aber noch klar und deutlich (Schaukästen, Internet, Blättchen – wenn dort unsere Eingabe auch wie geliefert abgedruckt wird).

 

DANK

Gleichzeitig und trotz allem gibt es viele Gründe, auch in diesem Jahr dankbar zu sein, zum Beispiel:

‣ für das gute Echo auf unsere – seit März 2020 – fast wöchentlich produzierten Hör-Gottesdienste

‣ für die vielen (auch ganz neuen) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dieses neue Gottesdienst-Format in verschiedenen Besetzungen mitgestalten

‣ für die wechselnden Musikteams

‣ für ein sehr konstruktiv arbeitendes Presbyterium (Kirchenvorstand)

‣ für immer noch hilfreich engagierte ehemalige Presbyteriumsmitglieder

‣ für die vielen Ordnerinnen und Ordner, die bei unseren ca. einmal monatlich gefeierten Präsenz-Gottesdiensten helfen, unsere Schutzkonzepte umzusetzen

‣ für eine Kirchenkreis-Leitung, die viel Bereitschaft zeigt, sich in die Zusammenhänge unserer Dorfgemeinden hineinzuversetzen

‣ für freundliche Spenden zugunsten unserer eigenen Gemeinde – besonders für den Bereich „Gottesdienste & Technik“

‣ für Konfirmandinnen und Konfirmanden, die sich zum Teil sehr rührend mit unserer Kirchengemeinde identifizieren und ideenreich mitmachen

‣ für die vielen aktuellen Krippenausstellungs-Leihgaben

‣ für die vielen treuen und zuverlässigen Botinnen und Boten, die unsere Hör-Gottesdienste regelmäßig in viele Haushalte bringen

‣ dass immer mehr Gemeindeglieder von der Möglichkeit der online-Kollektengabe Gebrauch machen: www.ekir.de/klingelbeutel. Möchten Sie für die eigene Gemeinde spenden, dann melden Sie sich bitte sonntags während der Hör-CD-Ausgabe von 10:30 bis 11:30 Uhr am Paul-Schneider-Gemeindezentrum – oder im Gemeindebüro: 06403 24 69.

‣ und für ganz viel Weiteres…!

 

Möchten Sie vielleicht auch zu den Abonnentinnen und Abonnenten unserer kostenlos verteilten Hör-Gottesdienste hinzukommen?

Dann melden Sie sich bitte im Gemeindebüro (geöffnet dienstags, mittwochs und donnerstags von 8:30 bis 12 Uhr, Fon: 06403 24 69,

E-Mail: hochelheim-hoernsheim@ekir.de).

Besuchen Sie uns gern auch im Internet: www.evangelisch-in-huettenberg.de

Eine Titelliste aller unserer bisherigen Hör-Gottesdienste finden Sie unter folgendem Link: https://soundcloud.com/user-786444054/tracks oder auch über unsere Homepage.

 

Musik-CD

Die ausführliche Trackliste zur beiliegenden Musik-CD finden Sie übrigens hier: www.vitamin-c-online.com/2020/12/xmas

(Passwort: kann bei uns angefragt werden).

 

Grüße und Wünsche

In herzlicher Verbundenheit grüßen wir Sie zum Christfest und zum neuen Jahr und wünschen Ihnen und Euch, dass diese unvermeidbaren Lockdown-Aktionen sowie die anlaufenden Impf-Initiativen langsam aber sicher wieder zur Entspannung führen. Wir glauben auch weiter daran, dass Gott nicht im Home-Office ist und beten um Bewahrung und Schutz, Geduld und Durchhaltevermögen. Ihnen und Euch allen: Gesegnete Weihnachten!
Das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim & Pfarrer Carsten Heß

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim:
Öffentliche Bekanntmachung vom 19. Dezember 2020

Liebe Gemeinde!

Wenn man diese hinterlistige COVID-19-Virus-Familie doch bloß mal so richtig zum Kampf auffordern könnte – so etwa im Stil von: „Hey, kommt raus aus Eurem Versteck, ihr armseligen Feiglinge! Zeigt euch. Kämpft mit offenem Visier. Hört auf mit euren miserablen Machenschaften und kommt in die Arena. Und dann schaun wir mal, ob euch nicht bald schon das hämische Lachen vergeht.“

So ähnlich wie man sich zum Beispiel mit einem krass unverschämten Sub-Unternehmer zanken kann, der konsequent bockig ist und eine wichtige Paketlieferung für‘s Büro nicht aus dem Auto rausgibt, weil er einfach keine Lust hat und grundlos trotzig sein will. Da zankt man sich dann mal drei Minuten klar und engagiert – danach ist die Sache entschieden – und man hat sich auf eine Lösung geeinigt: Leben und leben lassen. Endlich. Warum nicht gleich so?!

Wenn das mit der Corona-Pandemie auch mal so schnell gehen würde…

Aber wir müssen wohl dadurch. Virus-Bekämpfung durch Lockdown: Rückzug, Selbstbegrenzung aus „Liebe“ und Verantwortung – und Kontaktvermeidung.

Genau das wird auch landauf-landab den Kirchen empfohlen. Und wir möchten das auch respektieren und in diesem Sinne Zurückhaltung üben und uns selber beschränken.
Bis auf Weiteres gibt es nichts drinnen – also alles nur draußen (Open Air) – unter hohen Sicherheitsvorkehrungen.

Herzliche Einladung:

  • Sonntag, 4. Advent 2020:
    Abhol-Möglichkeit von Hör-Gottesdiensten (10:30 bis 11:30 Uhr vor dem Paul-Schneider-Gemeindezentrum) – und zwar gibt’s da auch schon die Audio-CD für den Heiligen Abend: schöne Musik, eindrucksvolle Texte, ehrliche Gebete, viele Mitmachende. Hier der Begleitzettel dazu – als PDF: CD-Einleger+24.12.2020+final
  • Dienstag, 22. Dezember 2020:
    um 18:30 Uhr bieten wir eine kurze Open-Air-Andacht vor dem Paul-Schneider-Gemeindezentrum an. Da wird dann der 3. Teil der „Weihnachtszauber-Jesus-family-Aktion“ eröffnet – und es können neue und bereits aufgestellte Kunstwerke bestaunt werden. Wir bauen das erst mal nicht so schnell ab.

  • Donnerstag, 24. Dezember 2020:
    Am Heiligabend feiern wir um 17:00 Uhr einen ganz besonderen Kurz-Gottesdienst im Freien – mit großem Abstand am besten.
    – LIVE-Musik: Simone & Gino Riccitelli (Hüttenberg)
    – Draußen-Dekoration und Feuer: Xmas-Team.
    – Liturgie und Kurz-Predigt: Pfarrer Carsten Heß & Team.
    Für diesen (natürlich Eintritt-freien) Heiligabend-Gottesdienst müssen wir aber unbedingt um telefonische Anmeldung bitten – bis spätestens zum 23.12.2020, 18 Uhr, entweder per E-Mail an
    hochelheim-hoernsheim@ekir.de
    oder unter folgender NEUEn Telefon-Hotline: 0151 26 36 77 40.

    Bitte nutzen Sie zur Anmeldung NUR diese beiden Möglichkeiten und keine anderen. DANKE!
  • Erster und zweiter Weihnachtsfeiertag (25. und 26.12.):
    Rund ums Paul-Schneider-Gemeindezentrum werden zusätzlich zu den Fensterkrippen eindrucksvolle Fotos von einer Konfi-Aktion zu bestaunen sein. Dazu finden Sie ein paar nette Ideen und „Kirche-zum-Mitnehmen“-Überraschungen. (Der ursprünglich geplante Weihnachts-Stationen-Spaziergang darf behördlicherseits nicht stattfinden.)
  • Am Donnerstag, 31. Dezember 2020 (17 bis 18 Uhr)
    und
    am Sonntag, 3. Januar 2021 (10:30 bis 11:30 Uhr)
    wird (zusammen) EIN Hör-Gottesdienst zur Jahreswende angeboten, er kann also entweder am Donnerstagabend oder am Sonntagmorgen abgeholt werden.
  • Und auch an den Sonntagen darauf, nämlich am
    Januar 2021,
    am 17. Januar 2021 und
    am 24. Januar 2021
    sind Hör-Gottesdienste am Paul-Schneider-Gemeindezentrum abholbar.
  • Für Sonntag, 31. Januar 2021, planen wir (unter Vorbehalt), den nächsten Präsenz-Gottesdienst zu feiern. Bis dahin informieren wir aber noch klar und deutlich (Schaukästen, Internet, Blättchen).

Ein Gemeindebrief-Extrablatt (zusammen mit einer 26 Titel umfassenden beiliegenden Musik-CD aus verschiedenen Hüttenberger Wohnzimmern) geht ab dem 22.12.2020 in die Verteilung. Falls bei der Verteilung was schiefgeht: Informieren Sie uns bitte!

In herzlicher Verbundenheit grüßen wir Sie zum Christfest und zum neuen Jahr und wünschen Ihnen und Euch, dass diese Lockdown-Aktionen sowie die angehenden Impf-Initiativen langsam aber sicher wieder zu so etwas wie „Normalität“ führen können.

Wir glauben auch weiter daran, dass Gott nicht im Home-Office ist und beten um Bewahrung und Schutz, Geduld und Durchhaltevermögen.

Besuchen Sie uns gern auch im Internet:
www.evangelisch-in-huettenberg.de

Eine Titelliste aller unserer bisherigen Hör-Gottesdienste finden Sie unter folgendem Link:
https://soundcloud.com/user-786444054/tracks

oder auch über unsere Homepage.

Trotz allem:
Ein gesegnetes Christfest und alles Gute zum neuen Jahr 2021!

Ihr Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim
& Pfarrer Carsten Heß (mobil: 0171 49 30 49 4)

Die Information vom 19.12.2020 gibt es auch als PDF: kgm hochelh-hörnsh-info 19.12.2020

Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim – Mitteilungen vom 8.12.2020 – für alle Bereiche / Gruppen der Gemeinde (inkl. Konfi / s.u.):

DANKE

Zunächst danken wir herzlich, dass so viele Menschen das Leben unserer Kirche immer wieder mitgestalten!

CORONA

Gleichzeitig erreichen uns Fragen, warum in manch anderen Gemeinden bestimmte Aktionen für durchführbar gehalten werden, wir aber einen vorsichtigeren „Corona-Kurs“ einschlagen.

Unsere Antwort:

Im engen Kontakt mit Kirchenkreis-Leitung, Behörden und Fachleuten haben wir uns der Tatsache zu stellen, dass sich das Corona-Virus besorgniserregend ausbreitet. Dies haben wir ohne Wenn & Aber zu berücksichtigen. Allem Anschein nach könnte es auch in unserem Umfeld so gewesen sein, dass Corona-Auflagen vereinzelt nicht ernst genug genommen wurden. Das Corona-Virus hat sich stärker als erwartet ausbreiten können. Etliche Menschen sind unfreiwillig in eine Kettenreaktion hineingezogen worden; sie müssen nicht nur in Quarantäne verbleiben, sondern sind auch an COVID-19 erkrankt. Allen, die unter dieser unberechenbaren Pandemie leiden, gilt unser herzliches Mitgefühl. Alle guten Wünsche zur baldigen Genesung!

Das Fazit einer von uns initiierten achtköpfigen Expert*innengruppe (zusätzlich zum Presbyterium) lautet vor dem aktuellen Hintergrund unverändert so (1.12.20):

„Das Risiko einer Forcierung von schweren Krankheitsverläufen und evtl. Todesfällen sowie Überlastung von Intensivstationen und Gesundheitssystem werden wir als Verantwortliche nicht eingehen!“

Wir tun nichts anderes als das, was man von einem Kirchenvorstand erwarten kann – und reagieren damit auf die Bitten von kirchlicher wie behördlicher Seite: Nichts riskieren, was noch höhere Infektionszahlen auslöst – und situations- und umgebungsangemessen handeln – unabhängig von manchen Nachbarn.

Gleichzeitig wiederholen wir: Viele Kirchengemeinden handeln ähnlich wie wir – und helfen damit zu verhindern, dass weitere Nöte entstehen. Verstehen Sie bitte, dass wir uns beschränken und deshalb kreative Alternativen anbieten. Wir stehen miteinander füreinander ein, und das bedeutet auch, dass wir verantwortungsvoll miteinander umgehen und physisch auf Abstand gehen müssen. Dennoch können wir als kirchliche Gemeinschaft den Glauben leben, uns stärken und gemeinsam das beste aus der Situation machen. Danke für Verständnis und Mithilfe!

Termine & Anlässe

– „Weihnachtszauber-Jesus-family-Aktion“:
Ab sofort können auch von außen (besonders bei schöner Abend-Beleuchtung) so manche dieser dort aufgebauten Kunstwerke bestaunt werden. Kommen Sie ruhig mal vorbei – zum Paul-Schneider-Gemeindezentrum. Und vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben! Gleichzeitig suchen wir weiterhin Leih-Exponate dafür. Bitte melden Sie sich, wenn Sie etwas beitragen können – für den Innenraum – und auch noch für einige Fenster.

– Sonntag, 13. Dezember 2020, 10 Uhr: Von 10:30 bis 11:30 Uhr ist das Paul-Schneider-Gemeindezentrum wieder geöffnet – und es gibt wie gewohnt die Möglichkeit zur Abholung von Hör-CDs vom Gottesdienst zum 3. Advent. Herzliche Einladung!

– Mittwoch, 16. Dezember 2020, wird um 18:30 Uhr der 2. Teil der „Weihnachtszauber-Jesus-family-Aktion“ – im und ums Paul-Schneider-Gemeindezentrum mit einer kurzen Andacht eröffnet, zu der wir herzlich einladen! Bitte ziehen Sie sicherheitshalber warme Kleidung an. Übrigens: Ab sofort können auch von außen (besonders bei schöner Abend-Beleuchtung) so manche dieser Kunstwerke bestaunt werden.

– Dienstag, 22. Dezember 2020, wird um 18:30 Uhr der 3. Teil der „Weihnachtszauber-Jesus-family-Aktion“ – im und ums Paul-Schneider-Gemeindezentrum mit einer kurzen Andacht eröffnet, zu der wir herzlich einladen! Bitte ziehen Sie sicherheitshalber warme Kleidung an. Übrigens: Ab sofort können auch von außen (besonders bei schöner Abend-Beleuchtung) so manche dieser Kunstwerke bestaunt werden.

– Heiligabend:
Donnerstag, 24. Dezember 2020: Am Heiligabend beabsichtigen wir, um 17:00 Uhr einen ganz besonderen Kurz-Gottesdienst im Freien (Gelände Gemeindezentrum) zu feiern. Für Gottesdienst-Besucher*innen, denen es zu kalt ist, stehen Sitzplätze im Inneren des Gemeindezentrums zur Verfügung. Die bewährte Kombination „innen und außen“ eignet sich unserer Meinung nach für den Heiligen Abend ebenfalls sehr gut.
Für diesen besonderen Gottesdienst müssen wir aber unbedingt um telefonische Anmeldung bitten – bis spätestens zum 23.12.2020, 18 Uhr, entweder per E-Mail an
hochelheim-hoernsheim@ekir.de
oder unter folgender NEUEn Telefon-Hotline: 0151 26 36 77 40.
Bitte nutzen Sie zur Anmeldung NUR diese beiden Möglichkeiten und keine anderen. DANKE!

Zweiter Weihnachtstag:
– Samstag, 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag):
„Weihnachten auf dem Weg“: Treffpunkt 11 Uhr auf dem Gelände des Gemeindezentrums. Von da aus wird nach jetzigem Stand ein leichter Spaziergang zu einzelnen weihnachtlichen Stationen angeboten.

Hör-Gottesdienste zum Mitfeiern

Wenn Sie möchten: Eine Track-Liste im Internet von unseren bisherigen Hör-Gottesdiensten (jedenfalls von den „öffentlichen“) finden Sie hier: https://soundcloud.com/user-786444054/tracks

Kirchlicher Unterricht

Der gesamte Kirchliche Unterricht aller Gruppen findet gemäß überregionaler Eingabe bis auf Weiteres NICHT als Präsenz-Unterricht statt, sondern aus bekannten Gründen reduziert. Bitte achtet auf die Vereinbarungen, die wir in den Nachrichtengruppen treffen.

Eine persönliche Mitgestaltung bei Veranstaltungen ist aufgrund der Corona-Schutzrichtlinien momentan nicht möglich. Die Gruppen haben stattdessen alternative Aufgaben bekommen.

Danke für Verständnis, dass bei den rasant steigenden Infektionszahlen in unserem Bereich ein weitgehender Präsenz-Lockdown verwirklicht wird. Nach unserem Verständnis (und im Sinne von Rückberatungen mit einer Expert*innengruppe, die u.a. aus Lehrer*innen und Ärzten besteht) ist die weitgehende Unvorsichtigkeit von Seiten einzelner Schulen so wie so schon gefährlich genug. Da müssen wir die Infektionsgefahr nicht noch zusätzlich verstärken. COVID-19 ist immer noch anteilig tödlich bzw. kann auch bei Genesung gravierende Langzeit-Folgen hervorrufen. Wir wollen bei uns nichts tun, was in unseren ohnehin schon unerwartet stark betroffenen Bezirken direkt oder indirekt zu einer weiteren Virus-Ausbreitung führen könnte.

Bei Rückfragen: einfach anrufen (0171 49 30 49 4).

Falls im Laufe vom Januar 2021 noch keine neuen Regelungen bekant sind, würden wir eine ZOOM-Initiative starten und rechtzeitig informieren.

Besuchsdienst

Der Besuchsdienst übermittelt seine Grüße während der Corona-Risiko-Zeit schriftlich oder telefonisch.

Infos, Fragen oder Anregungen?

Gern können Sie uns besuchen:

www.evangelisch-in-huettenberg.de oder auch anrufen.

Ihr & Euer Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim
Ihr & Euer Pfarrer Carsten Heß (mobil: 0171 49 30 49 4)

Auch über die folgende Aktion des CVJM Hochelheim-Hörnsheim sind wir sehr dankbar:

Liebe Hüttenberger, unter den gegebenen Umständen bieten wir in diesem Jahr vor der Sporthalle in Hüttenberg keinen CVJM-Weihnachtsbaumverkauf an. Die übrigen CVJM-Ortsvereine in Rechtenbach, Weidenhausen und Reiskirchen verkaufen aber trotzdem die Bäume für den guten Zweck. Der gesamte Erlös fließt in die Arbeit des CVJM-Weltdienstes. Sie können also gerne dort ihren Baum kaufen. Falls das für Sie nicht möglich ist, können Sie aber auch gerne einen ‚CVJM-Baum‘ (Nordmanntanne) bestellen. Dazu können Sie bei Jürgen Martin (06403/779432) oder Johannes Blöcher-Weil (06403/776228) ihre Bestellung mit der gewünschten Größe angeben. Wir würden die Bäume dann (nicht ausgepackt) und am Samstag, 12. Dezember 2020, zu Ihnen nach Hause liefern. Herzliche Grüße! Ihr CVJM Hochelheim/Hörnsheim“

+ + +

Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim – Mitteilungen vom 4.12.2020 – für alle Bereiche / Gruppen der Gemeinde (inkl. Konfi / s.u.):

Zunächst danken wir herzlich, dass so viele Menschen unsere Kirche immer wieder mitgestalten!

Der Link zum aktuellen Hör-Gottesdienst (2. Advent 2020) ist hier:
https://soundcloud.com/user-786444054/gottesd-2-advent-20-romer-1311-14-leben-im-licht-des-kommenden-tages-ev-kgm-hochelh-h

Gleichzeitig erreichen uns Fragen, warum in manch anderen Gemeinden bestimmte Aktionen für durchführbar gehalten werden, wir aber einen vorsichtigeren „Corona-Kurs“ einschlagen.

Unsere Antwort:

Im engen Kontakt mit Kirchenkreis-Leitung, Behörden, Fachleuten haben wir uns der Tatsache zu stellen, dass sich das Corona-Virus besorgniserregend ausbreitet. Dies haben wir ohne Wenn & Aber zu berücksichtigen! Allem Anschein nach könnte es auch in unserem Umfeld so gewesen sein, dass Corona-Auflagen vereinzelt nicht ernst genug genommen wurden. Folglich hat sich das Corona-Virus stärker als erwartet ausbreiten können. Etliche Menschen sind unfreiwillig in eine Kettenreaktion hineingezogen worden; sie müssen nicht nur in Quarantäne verbleiben, sondern sind auch an COVID-19 erkrankt. Darauf – und auf eine weitere Verbreitungs-Verhinderung – nehmen wir in größtmöglicher Verantwortungs-Wahrnehmung Rücksicht!

Am Dienstag vor Ewigkeitssonntag hatte uns der Kirchenkreis ausdrücklich gebeten, auf die geplanten Präsenzgottesdienste in den Kirchen zu verzichten und nach alternativen Gestaltungsmöglichkeiten zu suchen. Sofort haben wir Kontakt mit der Gemeinde Hüttenberg aufgenommen. Diese hat es uns daraufhin gestattet, an den Alten Friedhöfen zwei aufeinander folgende Gottesdienste zu feiern – mit zuvor angemeldeten Personen. Zusätzlich haben wir jede Trauerfamilie angeschrieben – mit einer beiliegenden Gottesdienst-CD. Darin haben wir aller im Kirchenjahr verstorbenen Gemeindeglieder gedacht.

Das Fazit einer von uns initiierten 8köpfigen Expert*innengruppe (zusätzlich zum Presbyterium) lautet weiterhin so (1.12.20):

„Das Risiko einer Forcierung von schweren Krankheitsverläufen und evtl. Todesfällen sowie Überlastung von Intensivstationen und Gesundheitssystem werden wir als Verantwortliche nicht eingehen!“

Aus unserer Sicht ist der von uns verwirklichte „Corona-Kurs“ völlig angemessen, auch in Verantwortung vor Gott. Sie können sich damit anfreunden oder auch nicht. Falls Sie sich angesprochen fühlen, bitten wir (und auch ich als Vorsitzender des Presbyteriums und als Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim) Sie:

Keinen Druck ausüben auf die Mitglieder unseres Kirchenvorstandes, dass wir uns bitte von „Corona“ nicht einschüchtern lassen sollten und im Vertrauen auf den Heiligen Geist ja den bestmöglichen Schutz kriegen könnten usw.

Wir tun nichts anderes als das, was man von einem Kirchenvorstand erwarten kann – und reagieren damit auf die Bitten von kirchlicher wie behördlicher Seite: Nichts riskieren, was noch höhere Infektionszahlen auslöst – und situations- und umgebungsangemessen handeln – unabhängig von manchen Nachbarn.

Gleichzeitig wiederholen wir: Viele Kirchengemeinden handeln ähnlich wie wir – und helfen damit zu verhindern, dass weitere Nöte entstehen. Verstehen Sie bitte, dass wir uns beschränken und deshalb kreative Alternativen anbieten. Wir stehen miteinander füreinander ein, und das bedeutet auch, dass wir verantwortungsvoll miteinander umgehen und physisch auf Abstand gehen müssen. Dennoch können wir als kirchliche Gemeinschaft den Glauben leben, uns stärken und gemeinsam das beste aus der Situation machen. Danke für Verständnis und Mithilfe!

Termine:

– Sonntag, 2. Advent 2020, 10 Uhr: Kurzer Präsenz-Gottesdienst im und am Paul-Schneider-Gemeindezentrum – mit Eröffnung eines 1. Teils der „Weihnachtszauber-Jesus-family-Aktion“ – im und ums Gemeindezentrum. Vor allem aus Sicherheitsgründen keine Mitgestaltung durch Konfirmandinnen und Konfirmanden. Gleichzeitig gibt es wieder eine Hör-CD. Herzliche Einladung!

Mittwoch, 16. Dezember 2020, wird um 18:30 Uhr der 2. Teil der „Weihnachtszauber-Jesus-family-Aktion“ – im und ums Paul-Schneider-Gemeindezentrum mit einer kurzen Andacht eröffnet, zu der wir herzlich einladen! Bitte ziehen Sie sicherheitshalber warme Kleidung an.

Dienstag, 22. Dezember 2020, wird um 18:30 Uhr der 3. Teil der „Weihnachtszauber-Jesus-family-Aktion“ – im und ums Paul-Schneider-Gemeindezentrum mit einer kurzen Andacht eröffnet, zu der wir herzlich einladen! Bitte ziehen Sie sicherheitshalber warme Kleidung an.

Heiligabend

– Donnerstag, 24. Dezember 2020: Am Heiligabend beabsichtigen wir, um 17:00 Uhr einen ganz besonderen Kurz-Gottesdienst im Freien (Gelände Gemeindezentrum) zu feiern.

Für Gottesdienst-Besucher*innen, denen es zu kalt ist, stehen Sitzplätze im Gemeindezentrum zur Verfügung (wenn zulässig und verantwortbar). Für die Idee eines erweiterten Heiligabend-Projektes haben wir bisher noch keine behördliche Genehmigung bekommen. Wir halten Sie und Euch auf dem Laufenden.

Weihnachts-CD: Bitte um Mithilfe

In diesem ganz speziellen Jahr möchten wir eine Weihnachtslieder-CD mit Beiträgen aus Hüttenberger Musikzimmern im Umlauf bringen. Wer kann Hör-Dateien dazu beitragen? Bitte nur Beiträge einreichen, die eine möglichst rauschfreie Qualität haben und bitte möglichst nicht älter als ca. 5 Jahre sind. Wer kann etwas dazu beitragen? Bitte melden Sie sich bis zum 2. Advent bei Pfr. Carsten Heß: 0171 49 30 49 4.

Zweiter Weihnachtstag

– Samstag, 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag):
„Weihnachten auf dem Weg“: Treffpunkt 11 Uhr auf dem Gelände des Gemeindezentrums. Von da aus wird nach jetzigem Stand ein leichter Spaziergang zu einzelnen weihnachtlichen Stationen angeboten.

Hör-Gottesdienste zum Mitfeiern

An allen Sonntagen ohne Präsenz-Gottesdienst können Hör-CDs abgeholt werden – jeweils von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr am Paul-Schneider-Gemeindezentrum. Wenn Sie möchten: Eine Track-Liste im Internet von unseren bisherigen Hör-Gottesdiensten (jedenfalls von den „öffentlichen“) finden Sie hier:
https://soundcloud.com/user-786444054/tracks

Kirchlicher Unterricht

Der gesamte Kirchliche Unterricht aller Gruppen findet gemäß überregionaler Eingabe bis auf Weiteres NICHT als Präsenz-Unterricht statt, sondern aus bekannten Gründen reduziert. Bitte achtet auf die Vereinbarungen, die wir in den Nachrichtengruppen treffen.

Eine persönliche Mitgestaltung bei Veranstaltungen ist aufgrund der Corona-Schutzrichtlinien momentan nicht möglich. Die Gruppen haben stattdessen alternative Aufgaben bekommen.

Danke für Verständnis, dass bei den rasant steigenden Infektionszahlen in unserem Bereich ein weitgehender Präsenz-Lockdown verwirklicht wird. Nach unserem Verständnis (und im Sinne von Rückberatungen mit einer Expert*innengruppe, die u.a. aus Lehrer*innen und Ärzten besteht) ist die weitgehende Unvorsichtigkeit von Seiten einzelner Schulen so wie so schon gefährlich genug. Da müssen wir die Infektionsgefahr nicht noch zusätzlich verstärken. COVID-19 ist immer noch anteilig tödlich bzw. kann auch bei Genesung gravierende Langzeit-Folgen hervorrufen. Wir wollen bei uns nichts tun, was in unseren ohnehin schon unerwartet stark betroffenen Bezirken direkt oder indirekt zu einer weiteren Virus-Ausbreitung führen könnte.

Bei Rückfragen: einfach anrufen (0171 49 30 49 4).

Falls im Laufe vom Januar 2021 noch keine neuen Regelungen bekant sind, würden wir eine ZOOM-Initiative starten und rechtzeitig informieren.

Besuchsdienst

Der Besuchsdienst übermittelt seine Grüße während der Corona-Risiko-Zeit schriftlich oder telefonisch.

Infos, Fragen oder Anregungen?
Gern können Sie uns besuchen:

www.evangelisch-in-huettenberg.de oder auch anrufen.

Ihr & Euer Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim
Ihr & Euer Pfarrer Carsten Heß (mobil: 0171 49 30 49 4)

.

Mitteilungen letzte November-Woche:

Hör-Gottesdienste zum Mitfeiern: An allen Sonntagen ohne Präsenz-Gottesdienst (auch am 1. Advent) können Hör-CDs abgeholt werden – jeweils von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr am Paul-Schneider-Gemeindezentrum.

Der Hör-Gottesdienst zum 1. Advent 2020 findet sich hier:
https://soundcloud.com/user-786444054/hor-gottesdienst-1-advent-2020-einzug-jesu-in-jerusalem-ev-kgm-hochelh-hornsh

Wenn Sie möchten: Eine Track-Liste im Internet von unseren bisherigen Hör-Gottesdiensten (jedenfalls von den „öffentlichen“) finden Sie hier: https://soundcloud.com/user-786444054/tracks

Kirchlicher Unterricht: Der gesamte Kirchliche Unterricht aller Gruppen findet gemäß überregionaler Eingabe bis auf Weiteres nicht als Präsenz-Unterricht, sondern in „homeschooling“-Form statt (persönliche Infos: Nachrichtengruppen).

Gottesdienste: Die nächsten Präsenz-Gottesdienste hatten wir schon lange terminiert, aber wegen der besorgniserregenden Corona-Infektionszahlen, die die Bund-Länder-Konferenz aus akuten Gründen zum Anlass für einen erneuten Teil-Lockdown genommen hat, könnte die Terminplanung wackeln – deshalb schauen Sie bitte auf unsere Homepage bzw. in die Schaukästen vor den Kirchen. Wir als Kirchengemeinde wollen durch evtl. Unvorsichtigkeit keinesfalls dazu beitragen, dass es weitere Notstandsverhältnisse in unserem Land gibt. Die Erfahrung zeigt: Meistens wird die Corona-Gefahr erst dann ernstgenommen, wenn es die ersten schweren Infektions- oder Todesfälle im persönlichen Umfeld gibt. Da wir von einigen persönlichen Schicksalen sehr konkret wissen, halten wir uns konsequent an die gebotene Verantwortungspflicht und bitten unsere Gemeindeglieder um Verständnis dafür, dass wir einen klaren Beschränkungskurs fahren und kreative Alternativen anbieten.

>> Für Dienstag, 2. Dezember 2020, werden neue verbindliche Eingaben / Richtlinien erwartet, aufgrund derer das Presbyterium umgehend tagen, entscheiden und planen wird.

2. Advent: Sonntag, 2. Advent 2020 (06.12.): noch ungewiss >> bitte beachten Sie die aktuellen Schaukasten-Infos, das Hüttenberger Blättchen und www.evangelisch-in-huettenberg.de

Heiligabend: Donnerstag, 24. Dezember 2020: Am Heiligabend beabsichtigen wir, um 17:00 Uhr einen ganz besonderen Kurz-Gottesdienst im Freien (Gelände Gemeindezentrum) zu feiern. Für Gottesdienst-Besucher*innen, denen es zu kalt ist, stehen Sitzplätze im Gemeindezentrum zur Verfügung (wenn zulässig und verantwortbar). Für die Idee eines erweiterten Heiligabend-Projektes haben wir bisher noch keine behördliche Genehmigung bekommen. Wir halten Sie und Euch auf dem Laufenden.

Offene „Kirche“ im Advent: Während der zweiten Hälfte der Adventszeit (Tage & Zeiten folgen noch) wird im Paul-Schneider-Gemeindezentrum eine kreative Krippenausstellung (Arbeits-Titel: „Weihnachtszauber“) angeboten, für die wir um aktive Gemeindebeteiligung bitten.

Weihnachts-CD: Bitte um Mithilfe: In diesem ganz speziellen Jahr möchten wir eine Weihnachtslieder-CD mit Beiträgen aus Hüttenberger Musikzimmern im Umlauf bringen. Wer kann Hör-Dateien dazu beitragen? Bitte nur Beiträge einreichen, die eine möglichst rauschfreie Qualität haben und bitte möglichst nicht älter als ca. 5 Jahre sind. Wer kann etwas dazu beitragen? Bitte melden Sie sich bei Pfr. Carsten Heß: 0171 49 30 49 4.

2. Weihnachtstag: Samstag, 26. Dezember: „Weihnachten auf dem Weg“: Treffpunkt 11 Uhr auf dem Gelände des Gemeindezentrums. Von da aus wird nach jetzigem Stand ein leichter Spaziergang zu einzelnen weihnachtlichen Stationen angeboten.

Besuchsdienst: Der Besuchsdienst übermittelt seine Grüße während der Corona-Risiko-Zeit schriftlich oder telefonisch.

Infos, Fragen oder Anregungen?
Gern können Sie uns besuchen:
www.evangelisch-in-huettenberg.de oder auch anrufen.

Ihr & Euer Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim,
Ihr & Euer Pfarrer Carsten Heß (mobil: 0171 49 30 49 4)

.

17.11.2020:

Liebe Freunde der Kirchengemeinde! Am Redaktionsschlusstag für das Hüttenberger Mitteilungsblatt (17.11.2020) haben wir von den dringend empfohlenen Corona-bedingten Änderungen erfahren, darüber beraten und es dann umgehend auf den Weg gebracht:

Ewigkeitssonntag
Leider können wir am Ewigkeitssonntag 2020 keine Präsenz-Gottesdienste in den Kirchen feiern. Anstelle der ursprünglich geplanten Gedenkfeiern findet deshalb folgendes statt:
Sonntag, 22.11.2020, 9:30 Uhr: Kurze Andacht auf dem Alten Friedhof in Hochelheim („Baumfriedhof“) mit max. 30 eingeladenen und bereits bei uns angemeldeten Besucher*innen.
Sonntag, 22.11.2020, 10:45 Uhr: Kurze Andacht auf dem Alten Friedhof in Hörnsheim („Baumfriedhof“) mit max. 30 eingeladenen und bereits bei uns angemeldeten Besucher*innen.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ans Gemeindebüro oder an Pfr. Carsten Heß: 0171 49 30 49 4.
Bei diesen Anlässen und Orten sowie am Sonntag von 10:30 bis 11:30 am Paul-Schneider-Gemeindezentrum können Hör-CDs von unserem diesjährigen (in Hüttenberger Wohnzimmern „produzierten“) Ewigkeitssonntag-Gottesdienst abgeholt werden.
Für alles gilt: Bitte achten Sie auf die bekannten Hygiene-Maßnahmen. Wir freuen uns auf schöne und ansteckend gesunde Begegnungen!

Track-Liste
Wenn Sie möchten: Eine Track-Liste von unseren bisherigen Hör-Gottesdiensten finden Sie hier: https://soundcloud.com/user-786444054/tracks

Kirchlicher Unterricht
Der gesamte Kirchliche Unterricht aller Gruppen findet gemäß überregionaler Eingabe bis auf Weiteres nicht als Präsenz-Unterricht, sondern in „homeschooling“-Form statt (persönliche Infos: Nachrichtengruppen).

Weitere Gottesdienste

Die nächsten Präsenz-Gottesdienste feiern wir wie folgt:

– Sonntag, 2. Advent 2020 (06.12.): Präsenz-Gottesdienst im und am Gemeindezentrum (wenn zulässig und verantwortbar).

– Donnerstag, 24. Dezember 2020 (Heiligabend): Am Heiligabend feiern wir um 17:00 Uhr einen ganz besonderen Kurz-Gottesdienst im Freien (Gelände Gemeindezentrum) zu feiern. Für Gottesdienst-Besucher*innen, denen es zu kalt ist, stehen Sitzplätze im Gemeindezentrum zur Verfügung (wenn zulässig und verantwortbar). Für die Idee eines erweiterten Heiligabend-Projektes haben wir bisher noch keine behördliche Genehmigung bekommen. Wir halten Sie und Euch auf dem Laufenden.
Während der Weihnachtstage (und auch schon kurz davor) wird im Paul-Schneider-Gemeindezentrum eine kreative Krippenausstellung angeboten, für die wir um aktive Gemeindebeteiligung bitten.

Außerdem möchten wir eine Weihnachtslieder-CD mit Beiträgen aus Hüttenberger Musikzimmern im Umlauf bringen. Wer kann Hör-Dateien dazu beitragen? Bitte nur Beiträge einreichen, die eine möglichst rauschfreie Qualität haben und bitte möglichst nicht älter als 5 Jahre sind. Wer kann etwas dazu beitragen? Bitte melden Sie sich bei Pfr. Carsten Heß: 0171 49 30 49 4.

– Samstag, 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag):
„Weihnachten auf dem Weg“: Treffpunkt 11 Uhr auf dem Gelände des Gemeindezentrums. Von da aus wird nach jetzigem Stand ein leichter Spaziergang zu einzelnen weihnachtlichen Stationen angeboten.

Hör-CDs
An den Sonntagen ohne Präsenz-Gottesdienst können Hör-CDs abgeholt werden – jeweils von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr am Gemeindezentrum.


Besuchsdienst
Der Besuchsdienst übermittelt seine Grüße während der Corona-Risiko-Zeit schriftlich oder telefonisch.

Kontakt:
Fragen oder Anregungen? Gern können Sie uns besuchen: www.evangelisch-in-huettenberg.de oder auch anrufen.
Ihr & Euer Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim & Pfr. Carsten Heß (mobil: 0171 49 30 49 4)

.

An diesem Samstag (31.10.) zwischen 17 und 17:30 Uhr und am Sonntag (1.11.) von 10:30 und 11:30 Uhr können am Paul-Schneider-Gemeindezentrum Hör-CDs von unseren Gottesdiensten abgeholt werden. Wir empfehlen besonders die „special edition“ für dieses Wochenende (pünktlich zum Samstagnachmittag fertig produziert): „REFORMATION CELEBRATION“ (Reformationsfest).

Wenn Sie kommen und CDs abholen: Bitte achten Sie auf die bekannten Hygiene-Maßnahmen.

Und allen, die in Quarantäne oder positiv getestet sind, wünschen wir viel Kraft, liebe Leute um Sie und Euch herum, gute Gedanken und freundliche „Strahlen“ aus Gottes ewiger Welt!

Wenn Sie möchten: Eine Track-Liste von unseren bisherigen Hör-Gottesdiensten finden Sie hier:
https://soundcloud.com/user-786444054/tracks

Der Kirchliche Unterricht am Samstag (31.10.) findet nicht als Präsenz-Unterricht, sondern in „homeschooling“-Form statt (persönliche Infos: Nachrichtengruppe).

Die nächsten Präsenz-Gottesdienste hatten wir schon lange terminiert, aber wegen der steigenden Infektionszahlen könnte die Terminplanung leider wackeln – deshalb schauen Sie bitte auf unsere Homepage bzw. in die Schaukästen vor den Kirchen.

– Samstag, 31. Oktober 2020: Abendgottesdienst zum Reformationstag FÄLLT AUS – wegen der momentan markant hohen Corona-Zahlen in Hüttenberg.

– Sonntag, 22. November 2020 (wenn zulässig und verantwortbar): Gottesdienste zum Ewigkeitssonntag mit Verstorbenen-Gedenken. 9:30 Uhr, Kirche Hochelheim; 10:45 Uhr, Kirche Hörnsheim; 18:00 Uhr, Gemeindezentrum. Für alle drei Gottesdienste ist eine Voranmeldung im Gemeindebüro erforderlich: di, mi, do v. 8:30-12 Uhr unter 06403 2469. Für die jeweilige Platzvergabe sind Beauftragte des Presbyteriums zuständig. Auf die Gedenkfeier in der Friedhofshalle wird in diesem Jahr verzichtet.

– Sonntag, 2. Advent 2020 (06.12.): Präsenz-Gottesdienst im und am Gemeindezentrum (wenn zulässig und verantwortbar).

– Donnerstag, 24. Dezember 2020 (Heiligabend): Am Heiligabend feiern wir um 17:00 Uhr einen ganz besonderen Kurz-Gottesdienst im Freien (Gelände Gemeindezentrum) zu feiern. Für Gottesdienst-Besucher*innen, denen es zu kalt ist, stehen Sitzplätze im Gemeindezentrum zur Verfügung (wenn zulässig und verantwortbar).

Während der Weihnachtstage (und auch schon kurz davor) wird im Paul-Schneider-Gemeindezentrum eine kreative Krippenausstellung angeboten, für die wir uns schon jetzt um breitestmögliche Gemeindebeteiligung (auch bei den Konfis) bemühen.
Außerdem möchten wir eine Weihnachtslieder-CD mit Beiträgen aus Hüttenberger Musikzimmern im Umlauf bringen. Wer kann Hör-Dateien dazu beitragen? Bitte nur Beiträge einreichen, die eine möglichst rausch-/nebengeräuschfreie Qualität haben und bitte möglichst nicht älter als ca. 5 Jahre sind. Wer kann etwas dazu beitragen? Bitte melden Sie sich bei Pfr. Carsten Heß: 0171 49 30 49 4.

– Samstag, 26. Dezember 2020 (2. Weihnachtstag):
Kreative Waldweihnacht um 11:00 Uhr auf dem Gelände des Gemeindezentrums.

An den Sonntagen ohne Präsenz-Gottesdienst können Hör-CDs abgeholt werden – jeweils von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr am Gemeindezentrum.

Der Besuchsdienst übermittelt seine Grüße während der Corona-Risiko-Zeit schriftlich oder telefonisch.

Fragen oder Anregungen? Gern können Sie uns besuchen:
www.evangelisch-in-huettenberg.de oder auch anrufen.

Ihr & Euer Presbyterium der
Ev. Kirchengemeinde Hochelheim-Hörnsheim

Ihr & Euer Pfarrer Carsten Heß (mobil: 0171 49 30 49 4)